Öffnungszeiten
Mo.-Fr.: 11:00 - 18:00 Uhr
Sa.:        10:00 - 17:00 Uhr
Unsere Telefonnummer:
+49 (0) 721-8514443
| Kontakt | Impressum | Datenschutz | Online-Streitschlichtungsplattform | Wegbeschreibung | Newsletter / registrieren |
Fantastische Favoriten

Seid Ihr in Spiellaune? Neugierig? Super!

An dieser Stelle präsentieren wir Euch eine Auswahl unserer Favoriten für unterschiedliche Altersstufen und Spielewünsche - Dauerbrenner ebenso wie tolle Neuheiten, die wir gerade erst entdeckt haben. Denn Ihr wisst ja: Auch wir sind immer auf der Suche und lieben es, in neue Spielwelten einzutauchen! Also: Schaut Euch die Auswahl an und fragt uns, wenn Ihr mehr wissen wollt!

Mandalas  kennen wir meistens als Ausmalbilder, doch hier sind es aus farbigen Karten im Sand (den ein Tuch repräsentiert) geschaffene Phantasiebilder. Bei diesem Legespiel platzieren 2 Spieler ihre farbigen Sandkarten abwechselnd in einen Bereich des Sandfeld-Mandalas. Es sind nur wenige Regeln zu beachten (zum Beispiel, welche Farben in welchem Bereich noch abgelegt werden dürfen), allerdings ist taktisches Geschick gefragt. Sobald ein Mandala fertig ist, kommen die einzelnen Farbkarten in die Ablagen der Spieler, die dafür später Punkte erhalten.

Wir finden toll, dass Mandala für zwei Personen konzipiert ist (denn es gibt nicht so viele wirklich schöne 2-Personen-Spiele). Zudem ist es ein sehr gelungenes, ruhiges Spiel. Empfohlen für Spieler ab 10 Jahren, doch je nach Typ kommen auch schon Achtjährige gut damit klar.

Die Crew  schickt Euch auf eine kooperative Weltraummission zu einem unerforschten Planeten. Bis zu fünf Personen sind gefordert, mit Karten Stiche zu machen; und nur, wenn die einzelnen Teammitglieder erfolgreich sind, kann die Mission gelingen. Insgesamt stehen 50 Missionen parat, deren Schwierigkeitsgrad zunimmt. Dabei kann das Spiel nach einzelnen Missionen auch unterbrochen werden, und es ist möglich, Missionen erneut zu spielen.
Im kompakten Spielkarton enthalten sind 40 Spielkarten, dazu Erinnerungskarten und Auftragskarten, 10 Auftragsplättchen, 5 Funkplättchen, ein Notsignalplättchen, ein Kommandantenaufsteller sowie die Anleitung (mit  Missionsbuch). Kosmos bietet zudem eine Erklär-App für alle, die die Regeln gerne auf diesem Wege lernen möchten.

Fazit: Die Crew ist ein spannendes und kurzweiliges Spiel für 2-5 Personen ab ca. 10 Jahren. Momentan noch ein Geheimtipp…

Kitchen Rush  lässt die Spieler gemeinsam die Abläufe in einer Restaurantküche erleben. Es gilt, die Bestellungen der Gäste aufzunehmen, die Gerichte in der zulässigen Zeit zuzubereiten und auf den richtigen Tellern zu servieren. Sanduhren dienen dazu, die Zeit im Blick zu behalten. Die ersten Runden erscheinen recht einfach, doch im Laufe der Zeit steigt die Herausforderung – zumal dann auch noch schmutzige Teller gespült werden müssen! Wenn die Gäste zufrieden sind, verdient man Geld; wenn sie unzufrieden sind, verliert man welches.
Optisch und haptisch ist das Spiel schön gemacht und aus unserer Sicht absolut als Familienspiel geeignet, zumal es kooperativ ist – das heißt, man arbeitet gemeinsam am Erfolg.

Kitchen Rush ist die familientaugliche Auflage eines schnellen kooperativen Spiels für 2-4 Personen ab 8 Jahre.

Letter Jam  kommt aus dem gleichen Verlag wie das Erfolgsspiel Codenames und verfolgt ein ähnliches Spielprinzip. Allerdings geht es dieses Mal kooperativ um das Finden von Wörtern: Aus gezogenen Buchstabenkarten bildet man ein Wort und reicht die entsprechenden Karten verdeckt (und gemischt) an den linken Nebenspieler weiter. Dieser kennt das Wort noch nicht und muss es nun erraten. Die Situation ist für alle Mitspieler die gleiche, das heißt, niemand weiß, welches Wort vor einem selbst liegt. Jede Person stellt nun eine der eigenen Karten in den Kartenhalter, und zwar so, dass die anderen Spieler die Vorderseite der Karte sehen, man selbst aber nur die Rückseite. Dann gibt man sich gegenseitig Tipps zu den gesuchten Wörtern. Auf Zetteln notiert jede und jeder für sich selbst, was man schon weiß und wo noch etwas unklar ist. Ziel ist es, am Ende die Wörter zu erraten.

Bei Letter Jam (deutsche Version) gehen 2-6 Spieler ab 8 Jahren auf Wörtersuche; der Zeitbedarf für  eine Runde liegt etwa bei 45 Minuten.

AMUL   ist als Stadt auf der alten Seidenstraße von zentraler Bedeutung für den Handel. Jeder Spieler ist gefordert, seine Karten geschickt auszuspielen, um zu Ruhm und Reichtum zu gelangen. Dabei gibt es Handkarten (die erst in der finalen Phase des Spiels abgelegt werden dürfen) und Tischkarten, mit denen man von Anfang an arbeitet. Eine Besonderheit liegt darin, dass die Werte der Karten zum Teil davon abhängig sind, welche Karten die Nachbarspieler (oder sogar alle Spieler) ausgelegt haben.
Grafisch sind Spielbrett und Karten sehr schön gemacht. Eine Spielrunde dauert bis zu 60 Minuten. Die Auswertung am Schluss der Spiels ist etwas aufwendiger, mit dem beiliegenden Wertungsblock und anhand der Symbole aber gut machbar. Mit fünf Spielern haben wir es erfolgreich ausprobiert, die Empfehlung des Verlags reicht von drei bis zu acht Mitspielern. Ein bisschen Zeit und Spielerfahrung sollte man idealerweise mitbringen.

Insgesamt zeigt sich AMUL als Kennerspiel für 3-8 Personen ab ca. 10 Jahren.

Copyright © 2005 - 2021 Spiele-Pyramide Karlsruhe, all rights reserved.